APTE

Am Samstag den 17. November 2018 führten wir die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz gemeinsam mit den Feuerwehren Willendorf und Dörfles durch!

 

Sinn dieser Prüfung ist, ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei der technischen Hilfeleistung sicherzustellen. Bei der Ausbildungsprüfung wird nicht Wert auf schnelles Arbeiten gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit den eigenen Fahrzeugen und Geräten erbringen, wie diese im Einsatz zur Menschenrettung gefordert ist. Als Zeitrahmen ist eine Sollzeit festgelegt. Während dieser ist das Herstellen der Verkehrswegeabsicherung, der Aufbau der Stromversorgung, der Beleuchtung, des Brandschutzes, der hydraulischen Rettungsgeräte und den anschließenden Einsatz durchzuführen.

 

Nach nur 2-Monatigem Training absolvierten 11 Florianis aus Würflach 3 aus Willendorf und ein Kamerad aus Dörfles das Abzeichen in Bronze. Unter der Bewertung von Hauptprüfer BSB Dietmar Gneist und seinem Team galt es das Können um, Erste Hilfe, Gerätekunde und die Praxis zur Menschenrettung unter Beweis zu stellen!

 

Seitens der FF Würflach errangen folgende Kameraden das Abzeichen:

BM Lebel Johannes, FM Seewald Janik, LM Hofsteter Jürgen, OFM Eibl Patrick, LM Woltron Florian, LM Bauer Dominik, LM Lass Roman, OVM Bauer Evelyne, ABI Hödl Johann, LM Mayer Fabian, SB Woltron Lukas

 

Nach der Übergabe der Abzeichen durch Unterabschnittskommandant HBI Robert Tisch und HBI Johann Pinkl lud letzterer alle Beteiligten ins Feuerwehrhaus Würflach auf Jause und Getränke ein!