ACTION DAY der Feuerwehrjugend

Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 veranstaltete die Feuerwehr Würflach- Hettmannsdorf einen Tag der offenen Tür „Action Day“ für alle interessierten Kinder und Jugendliche. Dabei wurden ihnen bei verschiedenen Stationen die Tätigkeiten und die Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr  - sowohl der Feuerwehrjugend als auch der Aktiven Feuerwehrmitglieder - gezeigt. Sie selbst durften dann Hand anlegen und zum Beispiel mit dem Hydraulischen Rettungsgerät die Türen eines Autos gewaltsam öffnen, um die darin befindliche Person zu retten. Bei einer weiteren Station durften sie ihr Geschick und ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen, in dem sie die komplette Einsatzbekleidung so schnell als möglich anziehen mussten. Im Anschluss an eine kleine Stärkung und weiteren sehr interessanten Aufgaben wie das Löschen eines Feuers mit einem Feuerlöscher bekamen alle Teilnehmer von unserem Kommandanten OBI Johann Pinkl sowie unseren Jugendbetreuer SB Lukas Woltron eine Urkunde und verschiedene Geschenke überreicht. Wir freuen uns über das rege Interesse an unserer Wehr und hoffen auf ebenso zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr!

 

Parallel zum Tag der offenen Tür veranstaltet die Feuerwehrjugend einen 24 Stunden Tag. Dabei verbringen die Mitglieder der Feuerwehrjugend 24 Stunden im und rund ums Feuerwehrhaus. Am Samstag um 8 Uhr starteten sie in den Tag und verbrachten die Zeit bis zum frühen Nachmittag beim Tag der offenen Tür, wo sie den interessierten Kindern und Jugendlichen die Aufgaben und die Tätigkeiten der Feuerwehrjugend berichteten. Im Anschluss nahmen sie dann gemeinsam mit der Aktiven Mannschaft an der diesjährigen UA-Übung in Dörfles teil. In voller Einsatzbekleidung durften sie mit den Einsatzfahrzeugen zum Übungsobjekt ausrücken. Das Feuer wurde rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht. Nach einer Stärkung im Gerätehaus der FF Willendorf-Dörfles kehrten sie in das eigene Gerätehaus zurück, wo sie nach einigen Spielen dann zur wohlverdienten Nachtruhe übergingen. Die Ruhe währte allerdings nicht lange. Um Punkt 0:00 Uhr: ALARM!! „Einsatz für die FF-Jugend der Feuerwehr Würflach-Hettmannsdorf. Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person am alten Bauhof der Gemeinde Würflach“. Umgehend begaben sie sich in die Mannschaftsräume, wo sie in Windeseile in ihre Einsatzbekleidung schlüpften. Gemeinsam mit den bereitstehenden Aktiven Feuerwehrmitgliedern fuhren sie zur Unfallstelle, wo sie als erstes für ausreichend Beleuchtung sorgten und zweitens die verletzte Person aus dem Auto retten mussten. Nach erfolgreicher Rettung und Aufräumarbeiten rückte die komplette Mannschaft wieder ins Gerätehaus ein. In den verbleibenden Nacht- sowie frühen Morgenstunden war dann zum Glück kein weiterer Einsatz, wodurch sich die Mitglieder ausreichend erholen konnten. Mit einem ausgiebigen Frühstück mit einer großen Portion Eierspeis wurde der diesjährige 24 Stunden Tag dann in den Vormittagsstunden beendet. Für die Mitglieder der Feuerwehrjugend endete somit ein aufregendes, abwechslungsreiches Wochenende und sie freuen sich auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt:

ALARM!! „Einsatz für die FF-Jugend der Feuerwehr Würflach-Hettmannsdorf!“