Verkehrsunfall - L4114 Raglitz

Am 17. März 2019 wurden wir um 06:27 Uhr zur Menschenrettung nach Ternitz Raglitz alarmiert. Es kam aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen 2 PKW. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr in den beteiligten Fahrzeugen befanden. Eine Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert.
Nach der polizeilichen Freigabe mussten wir mittels unseres Wechselladerfahrzeuges einen PKW von der Unfallstelle verbringen und ins Rüsthaus einrücken. Die L4114 war für die Dauer der Arbeiten rund eine Stunde gesperrt.
Wird standen mit 18 Mann und 3 Fahrzeugen gemeinsam mit den Wehren Ternitz Raglitz und Ternitz Flatz im Einsatz.

 


Funkleistungsabzeichen 2019

Am Freitag den 08.03.2019 nahmen vier Kameraden unserer Wehr beim diesjährigen Funkleistungsabzeichen an der Landesfeuerwehrschule in Tulln teil. 

 

Florian Bock, Bernhard Fritz, Roman Lass und Janik Seewald bestanden das Abzeichen mit Bravur. Als einer der Ersten durfte Bezirkssachbearbeiter Michael Steiner unseren Kameraden gratulieren.


Verkehrsunfall - L4113 Raglitz

In der Nacht auf Sonntag ist es auf der Waldstrasse zwischen Raglitz und Würflach Hettmannsdorf zu einem Horrorcrash gekommen. Kurz vor 23:30 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz Raglitz, Ternitz Flatz und Würflach Hettmannsdorf sowie ein Großaufgebot an Rettungsdiensten, darunter zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, der Notarzthubschrauber C2 aus Krems und die Polizei zum schweren Unfall mit Menschenrettung auf die Landesstraße 4113 alarmiert.


Skitag der Feuerwehrjugend

Am Samstag denn 02.03.2019 nahm unsere Feuerwehrjugend am Rennen beim 17.Skitag der NÖ Feuerwehrjugend in Annaberg teil.

In der Bezirksbewertung haben wir denn hervorragenden 2., 4. und 5. Platz erreicht. 

Besonders erwähnenswert war die Leistung von Christian Hödl, der mit einer Zeit von 38.64s denn 18. Platz von 265 TeilnehmerInnen der Landeswertung gemacht hat .


Neuwahlen

Aufgrund angestrebter beruflicher Veränderung in der Justizanstalt Hirtenberg, habe ich mich nach reiflicher Überlegung entschlossen, bei der Mitgliederversammlung am 06. Jänner 2019 meine Funktion als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Würflach-Hettmannsdorf zur Verfügung zu stellen.


ACTION DAY der Feuerwehrjugend

Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 veranstaltete die Feuerwehr Würflach- Hettmannsdorf einen Tag der offenen Tür „Action Day“ für alle interessierten Kinder und Jugendliche. Dabei wurden ihnen bei verschiedenen Stationen die Tätigkeiten und die Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr  - sowohl der Feuerwehrjugend als auch der Aktiven Feuerwehrmitglieder - gezeigt. Sie selbst durften dann Hand anlegen und zum Beispiel mit dem Hydraulischen Rettungsgerät die Türen eines Autos gewaltsam öffnen, um die darin befindliche Person zu retten. Bei einer weiteren Station durften sie ihr Geschick und ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen, in dem sie die komplette Einsatzbekleidung so schnell als möglich anziehen mussten....


APTE

Am Samstag den 17. November 2018 führten wir die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz gemeinsam mit den Feuerwehren Willendorf und Dörfles durch!

 

Sinn dieser Prüfung ist, ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei der technischen Hilfeleistung sicherzustellen. Bei der Ausbildungsprüfung wird nicht Wert auf schnelles Arbeiten gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit den eigenen Fahrzeugen und Geräten erbringen, wie diese im Einsatz zur Menschenrettung gefordert ist. Als Zeitrahmen ist eine Sollzeit festgelegt. Während dieser ist das Herstellen der Verkehrswegeabsicherung, der Aufbau der Stromversorgung, der Beleuchtung, des Brandschutzes, der hydraulischen Rettungsgeräte und den anschließenden Einsatz durchzuführen.

 

Nach nur 2-Monatigem Training absolvierten 11 Florianis aus Würflach 3 aus Willendorf und ein Kamerad aus Dörfles das Abzeichen in Bronze. Unter der Bewertung von Hauptprüfer BSB Dietmar Gneist und seinem Team galt es das Können um, Erste Hilfe, Gerätekunde und die Praxis zur Menschenrettung unter Beweis zu stellen!

 

Seitens der FF Würflach errangen folgende Kameraden das Abzeichen:

BM Lebel Johannes, FM Seewald Janik, LM Hofsteter Jürgen, OFM Eibl Patrick, LM Woltron Florian, LM Bauer Dominik, LM Lass Roman, OVM Bauer Evelyne, ABI Hödl Johann, LM Mayer Fabian, SB Woltron Lukas

 

Nach der Übergabe der Abzeichen durch Unterabschnittskommandant HBI Robert Tisch und HBI Johann Pinkl lud letzterer alle Beteiligten ins Feuerwehrhaus Würflach auf Jause und Getränke ein!


Anhängerbergung

Am Samstag den 30. Juni 2018 wurden wir um 15:10 Uhr per stillem Alarm zu einer Anhängerbergung im Bereich Hutriegel alarmiert. Ein Anhänger war bei Feldarbeiten aufgrund von Bodenunebenheiten umgekippt. Unsere Aufgabe bestand darin, das restliche Getreide zu entladen und den Anhänger mit Seilwinden wieder auf die Räder zu stellen. Nach rund einer Stunde konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Erneutes Hochwasser im Ortsgebiet

Am Nachmittag des 13. Juni wurden wir erneut zu insgesamt 5 Schadensstellen im Ortsgebiet alarmiert. Es galt überflutete Keller auszupumpen bzw. gefährdete Objekte mittels Sandsäcken zu schützen. Gegen Mitternacht konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Hochwasser in Würflach

Am heutigen Freitag (01.06.2018) wurden wir  um 11:31 Uhr zu diversen Auspumparbeiten im Ortsgebiet alarmiert. Es galt mehrere Keller, die durch starke Regenfälle überflutet wurden, auszupumpen. 

 

Ausserdem unterstützten wir mit unsrem neuen Wechselladerfahrzeug den Transport von Sandsäcken in den Nachbargemeinden Willendorf und Dörfles. 

 

Wir standen mit 4 Fahrzeugen und 17 Mann im Einsatz! Nach  rund 3 Stunden konnten wird die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Hochwasser in Willendorf

Gegen 14 Uhr zog am Samstagnachmittag (12.05.2018) eine heftige Unwetterzelle über die Ortschaften Willendorf und Höflein auf.

Knapp 40 Minuten hielt sich die Zelle nahe Ortsfest über den beiden Ortschaften. Platzregen und kleinkörniger Hagel entluden sich sinnflutartig, was eine Überlastung des Kanalnetzes mit sich brachte.

Weiters wurde von den Wiesen und Ackerflächen in die Ortschaften das Oberflächenwasser nahezu ungehindert geschwemmt. Hinzukam dass der Frauenbach die enormen Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte und an mehreren Stellen über die Ufer trat.....


Finnentest 2018

Am Samstag den 17.03.2018 nahmen 7 Kameraden unserer Wehr am Finnentest in Willendorf teil und bestanden diesen ohne Probleme.

 

Infos zum Finnentest